Welche Diät ist die richtige?!

Welche Diät ist die richtige?!

 

Wie oft haben wir uns schon damit beschäftigt – endlich gibt es die eine klare Antwort. Sicherlich hast Du auch schon vieles ausprobiert. Um ein bisschen in Erinnerung zu schwelgen, hier die populärsten Diäten aktuell:

+ Weight Watchers

die Ernährungsweise bei der man den ganzen Tag glücklich bleibt, weil man morgens ein Schoko Croissant essen durfte (juhu – 13 Punkte) Zum Vergleich: meine persönliche Tagespunktzahl mit moderater Bewegung und dem Ziel zur Gewichtsabnehme würde bei 21 liegen. Somit habe ich nur mit dem Croissant bereits über die Hälfte davon „verbraucht“. Obst und Gemüse darf man grenzenlos essen. Also kann ich noch 2 Äpfel und eine Banane essen. Das ergibt bereits am Vormittag eine Zuckeraufnahme von über 60g. Das sind 20 Würfelzucker!!

Ernsthaft: Weight Watchers mag für einige funktioniert haben. In meinen Augen ist es eine Diät bei der nicht ausreichend auf die Nährwerte und Vitamine eingegangen wird. Der gesundheitliche Part bleibt außen vor.

+ Metabolic

Einmaliger Blutcheck für fast 400€ auf dessen Grundlage Defizite und Überschüsse von Nährstoffen analysiert werden. Kochen ohne Fett und maximal 800kcal/ Tag bei geringen Kohlenhydraten und genau angegebener Mengen für die erlaubten Lebensmittel (ja jede Mahlzeit soll abgewogen werden). Mit Bewusstsein für Ernährung, Ausgeglichenheit und Umsetzbarkeit auf den Alltag bezogen hat das leider wenig zutun. Positiv anzumerken ist die Betreuung die empfohlen wird. Ein Ernährungsberater hilft immer und ist vor allem Motivator. Das Durchhalten ist ohne externe Motivation eine harte Herausforderung. Aufgrund der „erlaubt und nicht erlaubt“ Einteilung von Lebensmitteln empfinde ich das Risiko zur Entwicklung eines gestörten Essverhaltens als relativ hoch. Außerdem scheitern sicherlich einige an der Umsetzbarkeit | Disziplin.

+ Brigitte | Kohlsuppe | Ananas

…und sonstige „ iss so viel von einem und Du schrumpfst automatisch in den traumhaften Bikini vom letzten Jahr“. (Warum gibt es das eigentlich nicht mit Schokolade??) Der Begriff einseitige Ernährung wurde aufgrund solcher falschen Empfehlungen geprägt. Außerdem verliert man sehr schnell die Lust. Da geht es nicht nur Dir so. Das liegt an der  Monotonie und dem großen Appetit auf alles andere als Kohlsuppe…

+ Atkins | LowCarb | Schlank im Schlaf

5h Pause zwischen jeden Mahlzeiten; nur noch Wasser zu trinken; auf Kohlenhydrate als Sättigungsbeilage komplett verzichten -> wer hält sowas aus?

Lowcarb ist eine Ernährungsform mit der man sich bewusst auseinandersetzen muss, wenn sie gesund sein und funktionieren soll. Durch einfaches Weglassen der kohlenhydratreichen Lebensmittel wie zB. Nudeln beim Mittagessen wird man nicht glücklich. Schließlich bleibt dann nur noch Tomatensause und Käse übrig. Bei der Pizza nur der Belag und vom Schnitzel mit Pommes nichts bis auf den Ketschup (und auch der ist eig Zucker, also KH pur).

 

Alles und noch viel mehr von obigen Diät Beispielen lässt sich über einen gewissen Zeitraum hinweg durchhalten. Die Diäten werden nie zum Dauerzustand, da niemand konstant auf viel Verzichten möchte und kann. Das schafft Unzufriedenheit und ein immer größer werdendes Verlangen.

 

Sehr wichtig ist mir daher, dass der Begriff Diät und auch seine Bedeutung klar wird:

DIÄT = Lebensweise

(aus dem griechischen abgeleitet von diaita)

Eine Diät in unserem Sprachgebrauch ist temporär. Die Nahrungsaufnahme und Versorgung von Nährstoffen für unseren Körper sollte allerdings ein Leben lang im Fokus stehen. Das bedeutet das Wort Diät auch im eigentlichen Sinn. Es ist eine Lebenseinstellung. Jeder Tag startet aufs neue mit Deiner Chance Dich gesund und kalorienbewusst zu ernähren. Immerhin erwartest Du von Deinem Körper jeden Tag Leistung, ergo hat er auch guten Brennstoff für seine Zellen verdient!

 

Die Ernährungsweise ist eine Lebenseinstellung. Dennoch darf sie sich selbstverständlich an Umstände und Gegebenheiten anpassen. Es gibt 4 Grundregeln für ein gutes Gelingen, die ich jedem empfehle einzuhalten:

 

  1. Frühstück

 

  1. auf den Teller kommt nur „gepflücktes“

 

  1. verdiene Deine Kohlenhydrate

 

  1. streiche Zucker

 

Unabhängig von Deinem persönlichen Ziel (Abnehmen, Straffung,  Muskelaufbau, …) spielt Sport eine große Rolle. Auch hierbei unterstütze ich Dich gerne. Vereinbare am Besten gleich dein EMS Probetraining und erziele schnelle Erfolge mit nur 20Minuten/Einheit!!

 

Alles in Allem empfehle ich Dir vor allem eine ausgeglichene Ernährung die Dir Spaß macht und Dich fit und gesund hält. Wenn Du Dir etwas gönnen möchtest, weil Du total Lust auf Schokokuchen mit Sahne hast, dann zelebriere es. Nimm Dir bewusst Zeit dafür, schmecke jeden Bissen im Detail und fühle Dich gut damit. Es gibt keinen Grund für ein schlechtes Gewissen. (übrigens noch weniger wenn du den Schokokuchen aus meinen Backmischungen machst – Genuss ohne Reue)

 

Jeder Tag beginnt von neuem mit der Chance ein Guter zu werden. Starte heute!

 

Bei allem was du tust – stay InBalance

 

 

P.S.: die Ausführung der 4 Grundregeln für ein gutes Gelingen gibt es im nächsten Blog. Sei gespannt.

P.P.S.: Hast Du weitere Fragen oder möchtest mir Deine Erfahrung mitteilen? Schreibe mir gerne. Ich freue sehr mich über Deinen Kommentar unten.

 

Quellen:

 

Bild: Schokoladenhase

Tamara Czerny

8inbalance@gmail.com
2 Comments
  • Monika Hoffmann-Weber

    28. März 2018 at 13:25 Antworten

    Gepflücktes heisst soviel wie nichts essen was in der Erde wächst?
    Keine Karotten, Rüben etc?

    • Tamara Czerny

      28. März 2018 at 14:55 Antworten

      Hallo liebe Moni, der Begriff gepflückt darf sehr weitläufig betrachtet werden. Soll heißen alles was nicht verarbeitet ist.
      Ein Beispiel: Leberkäse und Hühnchenbrust
      Der Leberkäse kann nicht „gepflückt“ werden, da es ein verarbeitetes Lebensmittel ist. Hähnchen könntest du selbst erlegen 😉
      Bei weiteren Fragen gerne melden.
      Viel Erfolg für Dich & stay InBalance,
      Deine Tamara

Post a Reply to Monika Hoffmann-Weber Cancel Reply