Essen wie ein Model

Essen wie ein Model

Wir werden alle jeden Tag damit konfrontiert – meist mehrmals: die Models dieser Welt!

Sie definieren heutzutage, wie ein Traumkörper auszusehen hat, was Schönheit bedeutet und welches Outfit sexy ist.

Models stellen zur Schau was schön ist und somit für uns erstrebenswert sein soll.

Was nimmt ein Model auf sich um so auszusehen? Wie schafft man es auf diesen Zug aufzuspringen?

Zunächst müssen wir zwischen Männern und Frauen differenzieren. Eine Frau hat einen niedrigeren Grundumsatz als ein Mann. Das bedeutet ihr Körper verbraucht bei gleicher Belastung und Bedingungen an einem Tag weniger Energie als der eines Mannes. Daher kann die Ernährung von Mann und Frau nicht identisch sein.

Selbstverständlich essen Models nicht nur in Orangensaft getauchte Wattepads, wie ein bekannter Mythos behauptet. Es ist vielmehr eine bewusst kontrollierte Ernährungsweise gepaart mit einem aktiven Stoffwechsel und innerer Balance.

Im folgenden 4 Snacks die Models gerne zu sich nehmen:

1. Kokoswasser

Giselle Bünchen ist schlichtweg DAS Model unter den Models! Sie trinkt gerne frisches Kokoswasser. Kokoswasser hält das Supermodel dank der enthaltenen Elektrolyte fit und gesund. Außerdem ist es eine willkommene Alternative zu stillem Wasser.
Kokoswasser hat nur ca. 20kcal auf 100ml und hilft somit die schlanke Linie zu bewahren.
Viel trinken vertreibt generell das Gefühl von Hunger. Hast Du Lust auf Kokoswasser bekommen, hier gibts schnell Abhilfe.

2. Smoothies

Der Vorteil von Smoothies ist, dass sie im stressigen Modelalltag leicht zu integrieren sind. Frisch zubereitet passt er easy in jede Tasche. Außerdem liefert ein Smoothie viele wichtige Vitamine und Ballaststoffe. Zudem schont er aufgrund der pürierten Konsistenz den Magen. Auch Gigi Hadid hat einen Standmixer zuhause den sie täglich benutzt. Außerdem hast Du dadurch kein Verlangen mehr auf Süßigkeiten. Ließ hierzu auch meinen Blog über Zucker.

3. frisches Obst & Gemüse

Nicht alles muss erst zubereitet werden, bevor es lecker schmeckt. Fast jede Sorte Obst und Gemüse schmeckt auch im rohen Zustand schon super (waschen nicht vergessen). Das australische Model Miranda Kerr ernährt sich basisch. Dafür knabbert das Model viel frisches Gemüse und Obst. Am liebsten Beeren (Antioxidantien), Wassermelone (Wasserhaushalt) oder Selleriestange (Entschlackung).

4. Nüsse

Für lange Tage braucht man viel Energie. Jedoch bleibt einem Model oft wenig Zeit zum Essen, also sind Nüsse perfekt um sich zwischendurch schnell und gesund versorgen zu können. Die ungesättigten Fettsäuren sind wichtig für einen aktiven Geist und gute Stimmung. Für Dein Stimmungshoch gibts hier Verstärkung.
Laut einer amerikanischen Studie kann der regelmäßige Verzehr von Mandeln sogar eine Gewichtszunahme verhindern. Zudem sorgt Mandelöl auch noch für seidig glatte Haut.

 

Am wichtigsten ist mir eins: Du bist immer so schön wie Du Dich fühlst.
Niemand darf und soll Dir vorschreiben wie Du sein sollst oder was Du zu essen hast.
Deine Ziele erreichst Du am besten indem Du Dich, wie die Models auch, vor allem ausgewogen und bewusst ernährst, regelmäßig Sport treibst und deine innere Zufriedenheit bewahrst.
Klicke hier für mehr Tipps zum Thema Model werden.

Bei allem was du tust – stay InBalance

 

P.S.: Hast Du bereits Erfahrung als Model und möchtest mir davon erzählen, brauchst Du mehr Tipps aus der Ernährungslehre? Ich freue mich über deinen Kommentar unten.

Tamara Czerny

8inbalance@gmail.com
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar